Kategorien
Bericht

WordPress Meetup München 08.06.2022 – Blocks Blocks Blocks

Unser erstes WordPress Meetup nach der langen Corona-Pause fand in einer neuen Location statt. Das WERK1 ist ein großes Startup-Gründerzentrum im Werksviertel direkt am Ostbahnhof. Im Talk ging es um die WP Updates seit dem letzten Meetup und um Blocks für den Gutenberg Editor.

WordPress Talk über Blocks, Third-Party-Blocks und Entwicklung von Custom-Blocks

Speaker: Hendrik Luehrsen, Christopher Kanitz und Volker Heinrich von der Luehrsen // Heinrich

Das letzte WordPress Meetup in München ist schon über zwei Jahre her. In diesen zwei Jahren hat sich in WordPress natürlich viel verändert. Die Highlights haben wir in diesem Talk zusammen gefasst.

Sieben Major Releases gab es zwischen der Version 5.3.11 und der Version 6.0 von WordPress. Blöcke wie der Buttons Bloc, der Social Icons Block und auch der überarbeitete Gallery Block haben in dieser Zeit das Verhalten des Block Editor deutlich weiter entwickelt.

Seit WordPress 5.9 haben wir auch die ersten Blöcke für Full Site Editing im Editor bekommen. Bestes Beispiel dafür ist der Navigation Block. Auch wenn man seit zwei Jahren das erste Mal mit Widgets interagiert wird man überrascht sein: Widgets sind jetzt Blöcke. Und der traditionelle Widget-Screen ist auch mit einem Block basiertem Editor ersetzt worden.

Eines der größten Features der letzten Monate sind definitiv die Block Patterns. In einem Pattern sind mehrere Blöcke gemeinsam definiert, die als Vorlage für bestimmte Funktionen genutzt werden können.

Auch ansonsten ist bei den WordPress Features viel passiert. Wir haben endlich die Unterstützung von IE11 eingestellt. Mit Lazy Loading haben gibt es jetzt eine optimierte Auslieferung von Bildern im Frontend und theme.json und Theme Styles bereiten uns auf das kommende Front Site Editing vor.

Die beiden neuen Core-Themes “Twenty Twenty-One” und “Twenty Twenty-Two” bieten einen guten Einblick, wie WordPress mit den Block Editor und FSE passieren soll.

Mit den Blöcken im WordPress Core kommt man zwar schon ziemlich weit, aber irgendwann stößt man von Design und Funktionen an Grenzen. Deswegen ist die Frage, wo man am Besten neue Blöcke her bekommt. Die drei gängigen Quellen für uns sind da bestehende Plugins, die Blöcke mitbringen (z.B. Yoast SEO oder WooCommerce), große Block Sammlungen (z.B. CoBlocks), oder dedizierte Single Block Plugins.

Wir empfehlen heute eher auf die bestehenden Plugins mit Blöcken und Single Block Plugins zu setzen.

Der Rest des Talks war ein kleiner Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten sich selber Blöcke zu entwickeln und ein kleiner Ausblick auf Full Site Editing.

Slides zum Vortrag

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Slideshare zu laden.

Inhalt laden

Twitter

Wir freuen uns immer über einen regen Austausch auf Twitter mit dem Hashtag #wpmuc.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nächstes Meetup

Das nächste Mal trifft sich das WordPress Meetup München voraussichtlich Anfang / Mitte Juli. Location wird wieder das WERK1 sein.

Um die nächste Ankündigung für das nächste Meetup mitzubekommen, meldet euch am besten auf meetup.com an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.